Kanu Schwaben Augsburg, Am Eiskanal 49a, 86161 Augsburg, Germany

ECA 2. European Cup Sprint 2016

24.06.2016
von Oliver Bosch
2.ECA European Cup Wildwater Canoeing Sprint / ICF Ranking Race

Ein herzliches Willkommen zum 2.ECA European Cup Wildwater Canoeing Sprint / ICF Ranking Race am 7. und 8. Mai 2016!

Die Erfolgsgeschichte geht weiter, in 2015 war Premiere des 1. European Cups Wildwater Coanoeing Sprint in Augsburg und in 2016 ist Kanu Schwaben Augsburg stolz darauf erneut der Ausrichter für die "Formel 1" des Kanusports zu sein. Wir wünschen ein spannendes und erfolgreiches Wettkampfwochenende mit Spitzenathleten in der Kanuhochburg Augsburg!

A warm welcome to the 2. ECA European Cup Wildwater Canoeing Sprint / ICF Ranking Race from 7.th to 8.th of May 2016! We proudly presents the second time the "formular 1" of canoeing sprint whitewater in Augsburg. In 2015 was the premiere in Augsburg and now the story of success will go on. We hope you visit "Eiskanal" and we promise, you will be part of exciting races and spectacular heats and battles on course!

Wichtige Informationen zum Event (Augsburger Allgemeine-Beilage)

Live Ergebnisse

Live-Results ICF-Rennen am Samstag
Live-Results ECA-Rennen am Sonntag

http://www.canoeicf.com/news/wildwater-canoeing-event-weekend-augsburg

Samstag - 1. Wettkampftag

Foto: Horst Woppowa

Ein herrlicher Sonnentag – sensationelle Stimmung – das ICF Weltranglistenrennen in der Wildwasser Abfahrt war ein voller Erfolg. Am Vormittag waren schon sehr viele Zuschauer vor Ort um sich die Rennen 1 und 2 anzusehen, nach der Mittagspause ging es dann in die Finals.

Die Finalläufe begannen am Samstag, 7.5.2016 pünktlich um 13.00 Uhr und der Schwabenkanute Normen Weber startete in drei Rennen beim Wildwasser Sprint, er siegte bei den C 1 Herren mit einem Vorsprung von 0,53 Sekunden, zwei tschechische Sportler folgten auf den Plätzen zwei und drei.

Canadier Einer Herren: 

  1. Platz WEBER Normen GER KSA Augsburg 
  2. Platz ROLENC Ondrej CZE Czech Republic
  3. Platz HALES Antonin CZE Czech Republic

 

Canadier Einer Damen:

Die Französin Claire Haab siegte hier mit einem Vorsprung von 1,55 Sekunden vor der Schweizerin Sabine Eichenberger, auf den dritten Platz fuhr sich die Schwabenkanutin Sabrina Barm.

  1. Platz HAAB Claire FRA AS Gerardmer 
  2. Platz EICHENBERGER Sabine SUI Suisse 
  3. Platz BARM Sabrina GER KSA Augsburg 

 

Kajak Einer Herren:

Der Slowene Nejc Znidarcic fand die Ideallinie und siegte, gefolgt von Björn Berrschwener vom RKC Köln und der Australier Alex McIntyre konnte sich auf den dritten Platz fahren. Normen Weber kam etwas aus der Spur und belegte im Endresultat den neunten Platz.

  1. Platz ZNIDARCIC Nejc SLO Slovenia
  2. Platz BEERSCHWENGER Bjoern GER RKC Köln 
  3. Platz MCINTYRE Alex AUS Australia 

 

Kajak Einer Damen:

Es siegte die Schweizerin Melanie Mathys, gefolgt mit einem Abstand von 0,43 Sekunden von der Schwabenkanutin Sabine Füßer, den dritten Platz holte sich dicht dahinter Alke Oberbeck vom PSV Braunschweig.

  1. Platz MATHYS Melanie SUI Suisse 
  2. Platz FUESSER Sabine GER KSA Augsburg 
  3. Platz OVERBECK Alke GER PSV Braunschweig 

 

Canadier Zweier Herren

Das französische C II Boot mit Lapointe-Debray fand die beste Linie auf dem Olympiakanal und holte sich den Sieg vor dem slowenischen Boot it 0,53 Sekunden Abstand. Den dritten Platz belegten Rene Brücker-Normen Weber.

  1. Platz LAPOINTE Louis/DEBRAY Tony FRA AS Gerardmer 
  2. Platz ZNIDARSIC Peter/ZGANJAR Luka SLO Slovenia 
  3. Platz BRUECKER Rene/WEBER Normen GER RG DKV 

 

Alle weiteren Final Ergebnisse in der anhängenden Datei und unter dem Veranstaltungslink http://www.kanu-schwaben-augsburg.de/eca-2-european-cup-sprint-2016.html

Gut besucht von Zuschauern und Pressevertretern war schon der Samstag ein tolles Ereignis und macht Lust auf mehr am morgigen Sonntag.

Gesichtet wurde der DKV Vizepräsident Leistungssport/ICF Chairmann Jens Perlwitz mit Gattin auf der Strecke, Willi Rogler / Ehrenpräsident im BKV, Nikki Adler / WM- Boxerin, Brauerei Riegele Sebastian Priller, SPD stellv.Frakt.Vors.Willi Leichtle, Dipl.-Ing.Johannes Kautz um nur einige zu nennen. Der Organisatonsleiter und Kanu Schwaben Präsident Horst Woppowa war mit den Wettkampfablauf sehr zufrieden und ganz besonders mit den Erfolgen seiner drei Wildwasserkanuten – Normen Weber mit Platz eins und drei, Sabine Füsser mit Platz zwei und Sabrina Barm mit Platz drei. Normen und Sabrina starteten auch im Boater Cross, dazu folgt ein extra Bericht.

Der ECA Cup am Sonntag, 8.5.2016 verspricht Spannung pur, die Kanuten werden ihr Bestes geben und die Zuschauer werden auf ihre Kosten kommen.

Marianne Stenglein/Referentin für Presse / 07.05.2016

Anhängend eine Auswahl von Fotos von Marianne Stenglein und weiterer Link mit Fotos

http://sport-in-augsburg.de/fotos-sportveranstaltungen?album=all&gallery=2357

2. Wettkampftag

Foto: Horst Woppowa

ECA Cup Wildwater Sprint in Augsburg am 08. Mai 2016

Die Anlage in Augsburg hat ja schon viele Wettkämpfe gesehen, angefangen von den Kanuslalom Wettkämpfen wie Deutsche Meisterschaften, Weltcups, Weltmeisterschaften bis zu ihrem absoluten Highlight – den olympischen Sommerspielen 1972 – aber auch Rafting Wettbewerben, Freestyle Wettbewerben und seit über 15 Jahren nunmehr von den Kanu Schwaben ausgerichtete Wildwasser Sprint Wettbewerbe. Dort stellt die erste Sprint Weltmeisterschaft 2011 für Augsburg das WW Highlight dar, aber auch ICF Weltranglisten und ECA Cup Wettkämpfe. Der Termin am Muttertag ist stets ein wichtiger Termin im Kalender der WW Sprint Rennsportler und so auch in diesem Jahr.

Angefangen vom herrlichen Sommerwetter bei bis zu 23 Grad +, über die gute Stimmung, den vielen interessierten Zuschauern die begeistert mit anfeuerten, dem regen Medieninteresse, den tollen Wettkämpfen sowie der Teilnahme von 12 Nationen. Ein absolut starkes Wochenende also, der Organisationsleiter Horst Woppowa strahlte über das ganze Gesicht vor Freude, dass alles so gut geklappt hatte. Sein eingespieltes ehrenamtliches Mitarbeiterteam von knapp 100 Mitarbeitern trug natürlich zu diesem tollen Wochenende mit bei. Die Ergebnisse seiner Schwabenkanuten Normen Weber – Sabine Füsser und Sabrina Barm – freuten ihn natürlich besonders.

Normen Weber hatte ja schon am Samstag mit drei Wildwasser Sprint Rennen sowie einer Boater Cross Teilnahme ein Mammutprogramm absolviert, wir haben noch seine

Worte vom Samstag Abend im Kopf „jetzt bin ich aber platt“ und am Sonntag, beim ECA Rennen aber ist er wieder vorne und siegt im C 1 Herren mit 0,01 Sekunden Vorsprung vor seinem tschechischen Rivalen Ondrej Rolenc, dritter wurde der Franzose Louis Lapointe. Auch am Samstag war Normen Weber erstplatzierter und Ondrej Rolenc wurde zweiter. Strahlend sieht man ihn an der Strecke, er hat an diesem Wochenende insgesamt zweimal GOLD im C 1 und einmal BRONZE im C 2 herausgefahren.

Canadier Einer Herren 

  1. Platz WEBER Normen GER KSA Augsburg
  2. Platz ROLENC Ondrej CZE Czech Republic
  3. Platz LAPOINTE Louis FRA France

Im Canadier Einer Damen hatte Sabrina Barm einen kleinen Fahrfehler und dies kostete sie leider einiges an Zeit, sie fuhr sich am Sonntag auf den vierten Platz, am Samstag fuhr sie sich ja auf den zweiten Platz und holte SILBER. Aber Sabrina startete ja im C 1 auch beim Boatercross und fuhr sich auf den 3. Platz.

Canadier Einer Damen

  1. Platz HAAB Claire FRA AS Gerardmer
  2. Platz PALOUDOVA Anezka CZE Czech Republic
  3. Platz EICHENBERGER Sabine SUI Suisse
  4. Platz BARM Sabrina GER KSA Augsburg

Zwei Slowenen belegten im Kajak Einer Herren, aber der Deutsche Björn Beerschwenger vom RKC Köln folgte mit 0,15 Sekunden Abstand auf den Sieger Znidarcic und fuhr sich auf den zweiten Platz. Die Strecke auf dem Olympiakanal hat ihre Tücken und damit muss man erst einmal zurecht kommen, was aber Björn Beerschwenger gut gelang.

Kajak Einer Herren

  1. Platz ZNIDARCIC Nejc SLO Slovenia
  2. Platz BEERSCHWENGER Bjoern GER RKC Köln
  3. Platz OVEN Simon SLO Slovenia

Hier belegten die Boote aus Slowenien, Frankreich und Tschechien die ersten drei Plätze, aber das neue Boot im Wildwasser Sprint Behling-Becker aus Merseburg (bekannt von ihren starken Ergebnissen im Kanuslalom) konnte sich in dieser – für sie noch ungewohnten Disziplin – auf den vierten Platz fahren, ein absolut starkes Ergebnis. Brücker-Weber hatten unterwegs kurz einmal die Ideallinie verlassen und fuhren sich auf den siebten Platz.

Canadier Zweier Herren

  1. Platz ZNIDARSIC Peter/ZGANJAR Luka SLO Slovenia
  2. Platz LAPOINTE Louis/DEBRAY Tony FRA AS Gerardmer
  3. Platz SLANINA Vladimir/SRAMEK Michal CZE Czech Republic
  4. Platz BEHLING Robert/BECKER Thomas GER MSV Merseburg

Bei den Kajak Einer Damen ließ sich die Schwabenkanutin Sabine Füsser den Sieg nicht mehr nehmen, sie fuhr sich auf GOLD, am Samstag war es SILBER, also ein wirklich starkes Wochenende. Sie freute sich sehr, dass sie die schwierige Passage unter der Bogenbrücke so gut erwischt hat. Alke Overbeck vom PSV Braunschweig wurde dritte, BRONZE hatte sie bereits auch am Samstag eingefahren.

Kajak Einer Damen

  1. Platz FUESSER Sabine GER KSA Augsburg
  2. Platz MATHYS Melanie SUI Suisse
  3. Platz OVERBECK Alke GER PSV Braunschweig

Die Siegerehrungen nahm der Sportreferent der Stadt Augsburg – Dirk Wurm – gemeinsam mit dem DKV Vizepräsidenten Jens Perlwitz - vor und betonte in seiner Rede die besondere Freude, dass Augsburg hier nicht nur im Kanuslalom sondern auch im Wildwasser Ausrichter sein kann. Sein besonderer Dank galt auch dem Ausrichterteam von Kanu Schwaben Augsburg, das sich schon seit Jahrzehnten als Organisator von Großveranstaltungen auf dem Eiskanal auszeichnet.

Die geehrten Sportlerinnen und Sportler erhielten schöne Medaillen, die Damen einen Blumenstrauß und besonders erfreulich den „ECA-Sprint Preisgeld – Umschlag“ von Horst Woppowa überreicht.

Wer konnte, der blieb natürlich nach der Siegerehrung beim Semifinale / Finale des Boater Cross Wettbewerbes vor Ort und einige Wildwasser Sprint Abfahrer nahmen selbst daran teil. Bemerkenswert sei noch besonders die Teilnahme vom Hauptschiedsrichter Kalle Schneider / BW zu erwähnen, denn er hatte ja wirklich nicht gerade viel Zeit sich auf die Boater Cross Wettbewerbe vorzubereiten, aber er schlug sich echt toll. Enorme Leistung von ihm. Der Boater Cross war so spannend, hier siegten

Alexander Grimm/KSA, Tobias Kargl/KK Rosenheim, Fabian Dörfler/KSA, Samuel Hegge/KSA (alle Bayern) und Sven Lämmle aus der Schweiz wurde fünfter. Bei den Damen siegte Jacqueline Horn / KSA, zweite wurde Maren Lutz / Köln und dritte Sabrina Barm /KSA

Ein absolutes Traumwetter und tolle Ergebnisse – das Wochenende lief super – der Bundestrainer Gregor Simon (übrigens als Sprecher mit im Einsatz) ist zuversichtlich nach diesen Ergebnissen für die anstehende Weltmeisterschaft in Banja Luka.

Unter den vielen Gästen am Eiskanal fand eine Bürgermeister Delegation der Augsburger Partnerstadt aus dem schottischen Inverness Zeit, am ECA European Wildwater Sprint Cup Finale teilzunehmen, die Bürgermeisterin Helen Carmichael mit einigen Stadträten fanden Zeit mit Regina Döge und Dieter Saborowski einen Abstecher hierher zu machen und waren begeistert. Wie uns Hans Peter Pleitner berichtete, ist die „Provost“, also die Bürgermeisterin nunmehr die erste Frau seit 600 Jahren das Oberhaupt der Stadt Inverness. Leider ließ das weitere Programm es nicht zu, dass sie auch die Boater Cross Wettbewerbe ansehen konnten.

http://www.kanu-schwaben-augsburg.de/eca-2-european-cup-sprint-2016.html

Marianne Stenglein/Referentin für Presse/08.05.2016

Infos

Organisation - organisation

Governing Body / Veranstalter:

European Canoe Association
Kneza Mislava 11
HR – 1000 Zagreb
Croatia
www.canoe-europe.org
branko.lovric08@gmail.com
Phone: +385 1 45 72 008
Fax: +385 1 45 72 010

Deutscher Kanuverband e.V.
Berta - Allee 8, D-47055 Duisburg
www.kanu.de
service@kanu.de
Tel:+49 (0)203/9 97 59-0
Fax:+49 (0)203/9 97 59-60

Event Organiser / Ausrichter:
Organisation Office / Organisationsbüro
Kanu Schwaben Augsburg
Am Eiskanal 49a, D-86161 Augsburg
www.kanu-schwaben-augsburg.de
orga@kanu-schwaben-augsburg.de
Tel:+49 (0)821/ 56 75 95 65 oder 56 75 95 66
Fax:+49 (0)821/  56 75 95 67

Informationen Wettkampf - information competition

Wettkampfstrecke - competition venue:
Augsburg-Eiskanal-Olympiastrecke WW III, Länge 300 m, Gefälle 4 m!
The olympic course (1972) has a length of 300m and a drop of 4m - white water level III!

Start - start:
Der “Start” ist an der Waschmaschine (die Boote werden am Turm Kanumuseum losgelassen)
“Start” begins at washmachine (the boats released at tower of canoemuseum)

Ziel - finish:
Zielhaus Olympiastrecke
finish olympic course (banner accross the course)

Wettkampfregeln - competition rules:
Nach ICF Wettkampfbestimmungen für Wildwasser
Nach ECA Wettkampfbestimmungen für Wildwasser
Jeder Teilnehmer nimmt auf eigene Gefahr an den Wettbewerben teil

ICF Wildwater Canoeing Competition Rules
ECA Wildwater Canoeing Competition Rules
Each competitor takes part in the competition at his own risk.

Kategorien - categories:
Herren CI / men C1, Damen C1 / women C1, Herren K1 / men K1,
Damen K1 / women K1, Herren C2 / men C2, Damen C2 / women C2

Startgebühr - participation fee:
Die Einschreibegebühr beträgt € 5,00 (Verein)+ Einzelstarts € 8,00 pro Boot und Rennen (ECA European Cup und ICF Ranking Race), es wird eine einmalige Gebühr i.H.v. € 50,--/Club -Nation für die Startnummern erhoben! Dies ist in BAR bei der Startnummernausgabe zu entrichten.
Samstag: Jugend/Junioren jeweils 50% (außer bei LK/Junioren-RL-Rennen)
Sonntag: Jugend/Junioren keine Ermäßigung
Mindestalter der Teilnehmer für den ECA Cup Sprint ist 15 Jahre, d.h. auch Jugend/Junioren wären startberechtigt in der Leistungsklasse. Ansonsten gibt es kein Nationenlimit. Jeder über 15 Jahre ist startberechtigt.

The participation fee will be €5,00 (club-federation) and € 8,00 per boat which participating at the ECA European Cup and also for the ICF Ranking Race Wildwater Canoeing Sprint.
We will take a deposit for the bibs of € 50,00 from each club / federation The payment of the participation fee and the deposit has to be done in cash onsite during the delivery of bibs on Friday 06.05.2016!
Saturday: Youth (15-18 years get 50% less)
Sunday: Youth € 8,00 as adults
No Nationlimits and every athlet /participant must complete the age of 15th.

Nachmeldegebühr - late entries:
pro Boot € 10,00 - per boat € 10,--

Preisgelder - cash prizes:
ECA Cup-Sprint insgesamt € 2.100,-- (prize money for all races)
ECA Cup Boater Cross insgesamt € 1.700,-- (prize money for all races)

Hauptschiedsrichter und Jury - chief-judge and jury
Sie sind während der beiden Wettkampftage im Kampfrichterbüro (Eingang im Gebäude hinter der Anzeigentafel) anzutreffen.
During the competition you will find them in the judges office, building behind the scoreboard.

Organisationsbüro - eventoffice
Das Organisationsbüro begindet sich imGaststätte Schaller und ist ab Fr. 6.5.2016 09.00 Uhr und während des Rennbetriebes geöffnet.
1. floor - entry by Schallers restaurant- open Friday 06.05.2016 / 09:00 - and during the competition!

Presse, TV, Medien - press, tv and media: 
D
ie Anlaufstelle /Akkreditiierung für Presse befindet sich im Organisationsbüro (SA+SO)
During the competition registration for press, tv and media is also in the eventoffice -1. floor

Ergebnisaushang - provisional results: 
Vorläufige Ergebnisse gegenüber Copy-Shop entlang der Jugendstrecke!
Provisional results opposite to copy-shop (along youth-course)

Online-Live-Ergebnisse werden am Wettkampftag bereitgestellt - LIVE RESULTS:
Der erforderliche Link wird für den jeweiligen Tag im Zeitplan angegeben.
The required link for live-results you will find in the schedule/day!  

Freies WLAN - free Wireless Internet
Freies WLAN ist im Bereich des Wettkampfgeländes verfügbar (Zwangstrennung nach 2 Stunden, aber sofortige Wiedereinwahl möglich): 1. WLAN am Endgerät aktivieren und „KD WLAN Hotspot+“ bzw. „Kabel Deutschland Hotspot“ auswählen. 2. Mit dem Internetbrowser eine beliebige Webseite aufrufen. 3. Auf der Hotspot-Startseite die Nutzungsbedingungen akzeptieren, um die Internetverbindung zum Hotspot herzustellen.
free Wireless Internet
An unsecure, free wireless internet service is available during the event. Should you have any issues connecting to this network please contact the event-office.

Bootsvermessung - boat-control-equipment-control
Bootsvermessung und Ausrüstungskontrolle gem. WKB in der Altane unterhalb Organisationsbüro.
The Boat-Equipment control area (event-office) will be open for Athlete self-checking from 09:00 am Friday 6th of May for all equipment including boats for free.

Lagerung der Boote - boat storage:
Ein Ständer für Boote befindet sich auf der Wiese zwischen Parkplatz und Kegelzentrum.
Please leave your boats on the meadow between parking-area and Kegelzentrum (cone-centre)!

Umkleidemöglichkeiten (Athletenzelt) - athlets-tent
Dieses Jahr steht uns zwischen Kegelzentrum und den Parkplätzen als Umkleidemöglichkeit für die nicht im BLZ untergebrachten Athleten ein Zelt zur Verfügung. Die Einteilung wird im Eingangsbereich des Zeltes durch Aushang bekanntgegeben. Bitte Wertsachen eigenverantwortlich sicher aufbewahren, wir übernehmen für Diebstahl oder Verlust keine Haftung. Die Duschen können wie in den Vorjahren im BLZ genutzt werden.

athlets-tent
Tent between parking-area and Kegelzentrum (cone-centre) – there is a schedule at the entrance of the tent! Personal Belongings: There is no capacity to store personal belongings in secure areas. Athletes and Teams are encouraged not to bring extra items to the venue. Please remind members of your team not to leave valuable items unsecured! Showers you will find in BLZ, as the years before!

Wasserrettung - water safety and first aid service:

DLRG Augsburg, speziell an den kritischen Punkten der Strecke, desgleichen medizinische Versorgung am DLRG – Stützpunkt nahe Bogenbrücke.
During the event-period (07.-08.05.2016) we will provide a water safety!  Please note that this medical service will cover only emergency cases - near Bogenbrücke (archbridge).  

Verpflegung - food and beverages:
Verkaufsstand auf dem Gelände, nahe der Bogenbrücke. Am KSA Bootshaus gibt es für die Teilnehmer / Betreuer ein Verpflegungszelt. Für € 6,00 gibt es täglich von 11:30 -14:00 ein Mittagessen. Wer daran teilnehmen möchte, bitte bis zum 30. April 2016 anmelden unter orga@kanu-schwaben-augsburg.de

For all participants there is a catering tent near KSA boathouse.  You can keep lunch for € 6.00, daily from 11:30 -14:00! Those who want to participate "lunch", the deadline for registration is 30.th april 2016, please contact orga@kanu-schwaben-augsburg.de

Vorläufiger Zeitplan - provisional schedule

Vorläufiger Zeitplan - provisional schedule :

Donnerstag / Thursday, 05.05.2016- Feiertag

Free Training / Freies Training
09:00 - 12:00 Uhr / 14:00 - 17:00 Uhr

Friday / Freitag, 06.05.2016

Free Training /Freies Training
09:00 – 12:00 Uhr / 14:00 - 18:00 Uhr
19:30 Uhr Team Leaders Meeting / Mannschaftsführersitzung im Kanuleistungszentrum
Distribution of Start Numbers / Startnummerausgabe

Saturday / Samstag, 07.05.2016

ICF World Ranking Race / DKV-Ranglistenrennen
ab 08:00 Uhr Free Boat measuring

07:00 – 8:45 Uhr freies Training / Free Training
09:00 Uhr  ICF / DKV WW Sprint  1. Lauf
11:00 Uhr        ICF / DKV WW Sprint  2. Lauf
13:30 Uhr        ICF / DKV WW Sprint Finale

Siegerehrung WW-Sprint

15:00 Uhr        ECA Boater Cross Zeit-Vorläufe – Women/Damen, Men/ Herren
ECA Boater Cross Halbfinale – Men/Herren

Sunday / Sonntag, 08.05.2016

ECA CUP Wildwater Canoeing Sprint

09:00 Uhr        ECA WW Sprint 1. Lauf
10:40 Uhr        ECA WW Sprint 2. Lauf
12:15 Uhr        ECA Finale WW- Sprint
13:15 Uhr        Siegerehrung WW-ECA-Cup
14:00 Uhr        ECA Boater Cross Finale – Women/Damen, Men/ Herren

ECA Boater Cross Finale – Women/Damen, Men/ Herren

ca. 16.30 Uhr Siegerehrung Boater Cross

 

Reihenfolge der Rennen WW-Sprint Samstag:

Jugend C1 /Junioren C1 /Herren C1, Junioren w. C1 / Damen C1
Jugend m. K1 /Junioren m. K1 /Herren K1,
Jugend w. K1 /Junioren w. K1 /Damen K1, Jugend C2/ Junioren C2 / Herren C2

Reihenfolge der Rennen ECA CUP-Sprint Sonntag:

Herren C1/Men C1, Damen C1/Women CI, Herren K1/Men KI, Damen K1/Women KI,
Herren C2/ Men C2, Damen C2/Women C2

Anfahrt & Parken - Access & parking
Mit dem Auto
Autobahnausfahrt Ost, Beschilderung Zoo, Beschilderung Kuhseeparkplatz/Oberländer Straße, ausreichend Parkplätze vorhanden, 5 Minuten über den Hochablass zu Fuß barrierefrei zur Wettkampfstrecke. Sie erreichen den Eingang Süd der Kanuanlage.
 
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln
HBF Augsburg (Straßenbahnlinie 6, Haltestelle Am Eiskanal), sie erreichen den Eingang Nord der Kanuanlage.
Bahnhof Hochzoll, kurzer Fußweg zur Kanu-Anlage
Parken
Ein großer Parkplatz befindet sich am Kuhsee, nahe der Wettkampfstrecke, diese ist gut und barrierefrei in 5 Minuten über den Hochablass zu Fuß erreichbar. 
Parkmöglichkeiten direkt an der Strecke nur mit Parkausweisen an den ausgeschilderten Parkbuchten der Eiskanalstraße - Ausstellung durch das Organisationsbüro. (Anzahl der Parkausweise je nach Teilnehmerzahl).
Auf der Eiskanalstraße ist das Parken ebenso wie an den Bootshäusern (Wasserschutzgebiet) nicht erlaubt. Widerrechtlich abgestellte Fahrzeuge werden abgeschleppt.

Die Rettungswege müssen freigehalten werden (Wettkampfgelände und Eiskanalstraße)!

Hier finden Sie eine Google Maps Karte

 

Access and Parking

By Road & Parking
Highway-exit “Augsburg East”, follow the signs zoo, near the venue is a parking area “Kuhseeparkplatz”, Überländer Street! Please use this area for parking – you have to walk 5 minutes over Hochablass (barrier free) to the venue (entrance south)!
Google Maps

Parking
During the event period (07./08. May 2016) we close the road to “Eiskanal”. You get access to the special parking areas with parking permissions. Please follow the instructions of Eiskanal-stuff, when at the venue!
Please keep free the escape routes for the emergency services!

By Train & Tram
Centralstation Augsburg, you have to take Tram 6 - stop “Am Eiskanal and after a short walk (approx. 5 minutes) you arrive the entrance north of the venue – or railway station Hochzoll, also a short walk to the venue! Information here: Fahrplanauskunft Augsburger Verkehrsverbund

Unterkünfte & Übernachtungsmöglichkeiten - accomodation

Accommodation Office / Unterkunftsmöglichkeiten

Regio Augsburg Tourismus GmbH
Schießgrabenstraße 14
86150 Augsburg
Telefon:+49(0)8 21/5 02 07-0
Fax: +49(0)8 21/5 02 07-45
tourismus@regio-augsburg.de
www.regio-augsburg.de

 

Official Euro-Cup Hotel
Dorint Hotel Augsburg
Imhofstrasse 12
86159 Augsburg
Tel: +49(0)821/5974-0
Fax: +49(0)821/5974100
www.hotel-augsburg.dorint.com
Info.augsburg@dorint.com

 

Jugendherberge Augsburg
Unterer Graben 6
86152 Augsburg
Tel. 0049 (0) 821 780889-0
Fax 0049 (0) 821 780889-29
info@augsburg-jugendherberge.de
http://www.augsburg.jugendherberge.de

Camping:
Camping an der Wettkampfstrecke ist nicht erlaubt.
Camping at the course not allowed

Campingplatz Bella Augusta
Mühlhauser Straße 54b
86169 Augsburg
Autobahn A8 Ausfahrt Augsburg Ost, am Autobahnsee
Tel: +49(0) 821-707575
http://www.caravaningpark.de

 

Bundesleistungszentrum für Kanu Augsburg
Am Eiskanal 30 a
86161 Augsburg
Tel: +49 (0)821 324-9730
Fax: +49 (0)821 324-9735

 

Friedberg

Ein Gastgeberverzeichnis erhalten sie unter:
www.friedberg.de
Gerne wird die Broschüre auf Anfrage auch zugesandt.
Tel. +49 (0)821 6002-611 oder-612

Medien & Pressemitteilungen - media & press

Siehe

* Startseite Homepage Kanu-Schwaben-Augsburg

* NEWS

* Pressespiegel

Zurück

German English