Kanu Schwaben Augsburg, Am Eiskanal 49a, 86161 Augsburg, Germany

Sickline Weltmeisterschaft 2016

03.10.2016
von Marianne Stenglein

Wildwasser Extreme Kayak Weltmeisterschaft 2016 auf der Ötztaler Ache

6 Bilder

Die Kanu Schwaben nehmen seit Jahren an diesem härtesten Extreme Wildwasserrennen der Welt - bei der Sickline Weltmeisterschaft - teil. Auch dieses Jahr stehen die Adidas Sickline Weltmeisterschaften vom 7.10.-8.10.2016 auf dem Wettkampfkalender der Schwabenkanuten. Die Wildwasser Extreme Kayak Szene hat viele Schwabenkanuten, die auf vielen Wettkämpfen oder auch Expeditionen weltweit unterwegs sind bzw. waren. Diese Schwabenkanuten ließen in den letzten Jahren aufhorchen: Philipp Baues /WW Extreme WM & Expeditionen, Thilo Schmitt / WW Extreme Kayak WM & Expeditionen, Fabian Dörfler / WW Extreme Kayak WM & Expeditionen, Lukas Kalkbrenner / WW Extreme Wettkämpfe und WM, Jakobus Stenglein / WW Extreme Wettkämpfe und WM, Andreas Pfeifer / WW Extreme Wettkämpfe, WM und Expeditionen, Basti Lexa, WW Extreme WM und Wettkämpfe und der Kanuslalom Olympiasieger Alexander Grimm (er war Adidas Sickline Weltmeister 2009).

Folgende Teilnehmer stellen die Kanu Schwaben 2016 beim härtesten Wettkampf auf der Ötztaler Ache. Start an der legendären Wellerbrücke:
Fabian Dörfler, Sabrina Barm, Alexander Grimm, Lukas Kalkbrenner,
Hannes Aigner vom Nachbarverein AKV nimmt natürlich auch daran teil.


Das ist der Zeitplan 2016:

Freitag, 7. Oktober 2016

08:45 - 09:45 Training / Pflichtlauf: SICKLINER Club Mitglieder (701-715) + Frauen + Herren 1 (1-70)
nach Startliste

09:45 - 10:05 1. Qualifikationslauf SICKLINER Club Mitglieder (701-715) + Frauen nach Startliste

10:10 - 10:45 1. Qualifikationslauf Herren (1-70) nach Startliste

10:45 - 11:30 Training / Pflichtlauf: Herren 2 (71-150) nach Startliste

11:30 - 12:15 1. Qualifikationslauf Herren 2 (71-150)

13:30 - 13:50 2. Qualifikationslauf SICKLINER Club Mitglieder (701-715) + Frauen nach Startliste

13:55 - 14:25 2. Qualifikationslauf Herren 1 (1-70) nach Startliste

14:30 - 15:15 2. Qualifikationslauf Herren 2 (71-150) nach Startliste

16:00 - 17:30 Pflichttraining „Wellerbrücke" (1 Lauf)
TOP 52 Herren und TOP 8 Frauen

19:00 - 19:30 Race Briefing im Saal EZ (nur Finalisten)


Samstag, 8. Oktober 2016

08:45 - 09:30 Training „Wellerbrücke" / Pflichtlauf Herren (nur Finalisten!)

09:30 - 09:45 Training „Wellerbrücke" / Pflichtlauf Damen (nur Finalisten!)

09:45 - 11:05 Viertelfinale Herren TOP 52

11:05 - 11:20 Halbfinale Damen TOP 8

11:20 - 12:20 Halbfinale Herren TOP 28

12:20 - 12:30 WM Finale Damen TOP 5

12:30 - 13:30 Jackson Kayak Lunch

14:15 - 15:00 WM Finale Herren TOP 16
anschließend Flower Ceremony Damen & Herren

20:00 - 20:30 Siegerehrung im Saal EZ

Rückblicke auf die legendären Weltmeisterschaften an der Wellerbrücke

Ergebnisse 2015

Die Top 3
1. Gerd Serrasolses (ESP), 0:55,34
2. David Bain (GBR), 0:56,19
3. Sam Sutton (NZL), 0:56,65

Die Top 3 "Sickline Extreme Kayak World Champion"
1. Mariann Saether (NOR), 1:03,49
2. Jennifer Chrimes (GBR), 1:09,55
3. Alona Buslaieva (UKR), 1:16,29

Ergebnisse 2014
Die Top 3
1. Joe Morley (GBR), 0:56,48
2. Mike Dawson (NZL), 0:57,42
3. Jamie Sutton (NZL), 0:57,50

Die Top 3 "Sickline Queen"
1. Nouria Newman (FRA)
2. Toni George (NZL)
3. Martina Wegman (NED)

Ergebnisse 2013
Die Top 3
1. Joe Morley (GBR), 0:56,10
2. Daniel Klotzner (ITA), 0:56,56
3. Egor Voskoboynikov (RUS), 0:57,51

Die Top 3 "Sickline Queen"
1. Nouria Newman (FRA)
2. Toni George (NZL)
3. Martina Wegman (NED)

Ergebnisse 2012
Die Top 3
1. Sam Sutton (NZL) 0:56,92
2. Dejan Kralj (SVK) 0:57,81
3. Mike Dawson (NZL) 0:58,38

Die Top 3 "Sickline Queen"
1. Rosalyn Lawrence (AUS)
2. Jennifer Chrimes (GBR)
3. Martina Wegman (NED)

Ergebnisse 2011
Die Top 3
1. Sam Sutton (NZL), 0:55,84
2. Mike Dawson (NZL), 0:58,00
3. Paul Böckelmann(GER), 0:58,03

Die Top 3 "Sickline Queen"
1. Martina Wegman (NED)
2. Caroline Loir (FRA)
3. Anne Hübner (GER)

Ergebnisse 2010
Die Top 3
1. Sam Sutton (NZL), 0:58,85
2. Michele Ramazza (ITA), 1:00,99
3. Lukas Kalkbrenner (GER), 1:01,13

Ergebnisse 2009

Die Top 3
1. Alexander Grimm (GER), 1:00,46
2. Mike Dawson (NZL), 1:01,15
3. Jakobus Stenglein (GER), 1:01,87

Ergebnisse 2008
Die Top 3
1. Thilo Schmitt (GER) 2:05,81
2. Sam Sutton (NZL) 2:05,92
3. Michele Ramazza (ITA) 2:07,38

Wir wünschen den Augsburger Teilnehmern und besonders der Teilnehmerin Sabrina Barm alles erdenklich Gute bei diesem harten Wildwasser Extreme Kayak Wettbewerben und viel Erfolg bei dieser Adidas Sickline WM 2016. Die mutige Sabrina fährt normalerweise Wildwasser Rennsport aber sie ist auch bei Wildwasser Extreme Rennen immer mit dabei zu finden.

Übrigens, der dreifache Sieger Sam Sutton aus Neuseeland wird auch 2016 wieder angreifen und alles versuchen, um endlich wieder in diesem Jahr den WM Titel zu holen. Im Vorjahr wurde er dritter.

http://www.adidas-sickline.com/

Marianne Stenglein, Referentin für Presse, 2.10.2016

Zurück

German English